info@kir-rheinstetten.de

Die KiR-Bühne verschenkt Geburtstags-überraschungen

Zwischen dem 13. Mai und dem 6. Juni verschenkt die KiR-Bühne Geburtstagsüberraschungen. Aus Anlass seines Doppeljubiläums (25 Jahre Kabarett in Rheinstetten, 10 Jahre KiR-Bühne) überrascht das Kulturprojekt KiR ? Kunst in Rheinstetten die Kindergärten der Großen Kreisstadt mit der ?Weierer Hexenkiste?.

 

Die Puppenspielerinnen Elisabeth Ganßmann und Marianne Dillinger-Pinter werden mit Kasperle, Seppl und ihren Freunden bei acht Kindergärten in allen Stadtteilen zu Gast sein (nur St. Elisabeth lehnte das Geschenk ab) und die Kleinen mit ihren Abenteuern in eine Welt der Träume und der Phantasie entführen. Puppenspiel, Märchen, Vorlesen sind sicher in weitaus stärkerem Maße geeignet, den kindlichen Geist und die kindliche Kreativität anzuregen als Play-Station und ähnliches. Dies zu fördern ist eines der erklärten Ziele des Kulturprojekts.

 

Deshalb, so Christoph Lembach, der für die KiR-Bühne dieses ?Geburtstagsgeschenk? organisiert, habe man das Überraschungspaket geschnürt. Neben der Freude, die die KiR-Bühne den Kindern bereiten wolle, gibt es einen weiteren positiven Aspekt, denn die beiden Puppenspielerinnen spenden ihre gesamte Gage für das Palca-Projekt, um so die Kinder der Partnergemeinde Rheinstettens in Peru zu unterstützen.

 

Zur Information: Die ?Weierer Hexenkiste? ist zu sehen am 13.5. im Kindergarten St. Ursula, am 18.5. in St. Martin, am 20.5. im Kunterbunt, am 23.5. im Sonnenschein, am 27.5. in St. Theresia, am 30.5. im Sonnenblick, am 31.5. im Regenbogen und am 6.6. im Sterntaler und bei den Waldkitz.

Zurück