info@kir-rheinstetten.de

Beim KiR-Kabarettabend mit Han’s Klaffl gilt 2G-Regel

Mit Beginn des Vorverkaufs für den nächsten Kabarettabend mit Han’s Klaffl und seinem Programm „Schul-Aufgabe: Ein schöner Abgang ziert die Übung“ am 12. November in der Aula des Mörscher Schulzentrums weisen die Verantwortlichen der KiR-Bühne in Rheinstetten darauf hin, dass für die Veranstaltungen ab November die 2G-Regel angewendet wird.

 

Damit haben nur noch Geimpfte und Genesene die Möglichkeit, die Aufführungen der KiR-Bühne zu besuchen. Diese nicht leichte Entscheidung habe man nach den Erfahrungen und Gesprächen im Anschluss an die Premierenveranstaltung nach 20-monatiger Corona-Pause getroffen.

 

Mit dem Ziehen der 2G-Option entfällt die Maskenpflicht während der Veranstaltung und die Zugangskontrolle wird erleichtert. Außerdem wird die KiR-Bühne auf eine Maximalbestuhlung verzichten und freiwillig die Platzzahl begrenzen.

Hinweis:

Sobald in Baden-Württemberg die Warnstufe ausgerufen wird (wie es derzeit der Fall ist) besteht auch bei der 2G-Option Maskenpflicht im gesamten Teaterraum - auch während der Aufführung!

 

Mit den getroffenen Maßnahmen hofft das Kulturprojekt in Rheinstetten dem Sicherheits-bedürfnis des Publikums gerecht zu werden, um mit dem bayrischen Staatskabarettisten auf Lebenszeit, Han’s Klaffl, in die nächste Veranstaltung zu starten.

 

Nach den beiden Programmen „40 Jahre Ferien“ und der anschließenden „Restlaufzeit“ folgt nun zwangsläufig die „Schul-Aufgabe“ und damit am 12. November ein weiterer Auftritt von Han’s Klaffl auf der KiR-Bühne in der Aula des Schulzentrums in Rheinstetten-Mörsch, Am Tummelplatz 10 (Beginn: 20.00 Uhr).

Zurück