info@kir-rheinstetten.de

"Weierer Hexenkiste" überreichte Spendenscheck an Palca-Kreis

Elisabeth Ganßmann und Marianne Dillinger-Pinter, die gemeinsam die ?Weierer Hexenkiste? bespielen, überreichten kurz vor den großen Sommerferien einen Spendenscheck in Höhe von 1.200,- Euro an Gerd Waidner, den Vertreter des Palca-Kreises. Diese Summe hatten sie durch die von der KiR-Bühne Rheinstetten organisierte ?Kindergartengartentour 2011? und ihrem ?Sängerwettstreit? erspielt.

 

Bereits beim Abschluss des Gastspielvertrages mit dem SPD-Kulturprojekt KiR hatten die beiden Puppenspielerinnen angekündigt, ihre gesamte Gage dem Palca-Kreis zur Unterstützung peruanischer Kinder der Rheinstettener Partnergemeinde Palca zur Verfügung zu stellen. Nach den Auftritten von Kasperle, Seppl und ihren Freunden in den Kindergärten aller Stadtteile im Mai und Juni wurde nun das Versprechen eingelöst und die gesamte Summe an den Palca-Kreis übergeben.

 

Christoph Lembach, der für die KiR-Bühne die Kindergartentour organisiert hatte, bedankte sich bei der Scheckübergabe nochmals für das tolle traditionelle Kasperlespiel der ?Weierer Hexenkiste?, das bei den Kindern sicht- und hörbar große Freude auslöste und Mitglieder der KiR-Bühne, die sich einige Aufführungen ansahen, in wunderbare, nostalgische Kindheitserinnerungen entführte. Gerd Waidner bedankte sich einerseits bei den Puppenspielerinnen für ihre großzügige Spende an den Palca-Kreis und andererseits bei dem Kulturprojekt KiR für die Idee und das Zustandekommen dieser ?Kindergartentour?. Das Spendengeld werde, wie Waidner sagte, dem comite especial, dem Notfallhilfekomitee, zur Behebung akuter Probleme bei Schulkindern in Palca zur Verfügung gestellt.

Zurück